Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: funktionelles Training

Die TRX Plank, auch TRX Brett genannt, ist eine allerseits bekannte Übung, die sowohl geliebt als auch gefürchtet wird. Sie trainiert die ganze anteriore Muskelkette (= Vorderseite des Körpers), insbesondere die Bauchmuskulatur. Wirklich effektiv ist die Übung jedoch nur mit der richtigen Übungsausführung. Du findest die Übung easy? Dann ist die Chance gross, dass sich auch bei dir der eine oder andere technische Fehler eingeschlichen hat. Wir haben dir eine Übersicht mit den häufigsten Fehlerquellen und wichtigsten Merkpunkten zusammengestellt. Überprüfe jetzt deine Technik und führe die Plank in Zukunft wie ein echter Pro aus!

Publiziert in Blog
Freitag, 21 Juli 2017 11:31

Ein funktionelles Workout für unterwegs

Heute werden wir ganz konkret und vor allem praktisch. Wir haben dir ein Übungsprogramm zusammengestellt, das ideal ist, wenn du schon über etwas Trainingserfahrung verfügst. Du bist viel unterwegs? Kein Problem, denn du brauchst für dieses Trainingsprogramm kein bis wenig Equipment. Alles was du benötigst ist ein bisschen Platz, Hanteln oder zwei 1.5 Liter Wasserflaschen und eine kleine Portion Motivation. Zudem ist auch der Zeitaufwand sehr gering. Passt also perfekt für die anstehende Geschäftsreise oder den nächsten Urlaub. In unserem beiliegenden Guide findest du alle Informationen, die du brauchst.

Und schon geht's los! Lade dir jetzt das Workout PDF runter und bring frischen Wind in deine Fitness Routine.

Hier geht's zum Workout: Functional Workout

Du hast Fragen oder möchtest uns ein Feedback geben? Dann hinterlass uns doch hier eine Nachricht. Wir freuen uns über jeden Kommentar! :)

Publiziert in Blog

Was ist funktionelles Training?

Ziel des funktionellen Trainings ist es, möglichst alltagsnah und sportrelevant zu trainieren. Da Bewegungen im (Sport-)Alltag selten auf nur ein Gelenk reduziert sind, besteht funktionelles Training hauptsächlich aus Ganzkörperübungen. Das heisst, es werden Bewegungen trainiert, statt bloss einzelne Muskeln. Neben Übungen mit dem eigenen Körpergewicht können vielzählige Hilfsmittel eingesetzt werden wie zum Beispiel das TRX, Gleichgewichtsgeräte oder die Langhantel. Mit etwas Kreativität ergibt sich eine Fülle an Übungsvariationen, was auch wesentlich zur Beliebtheit des funktionellen Trainings beiträgt.

„Bewegungen, die nur einen einzelnen Muskel isoliert beanspruchen, sind als unfunktionell zu bezeichnen. Funktionelle Bewegungsformen integrieren immer mehrere Muskeln und Muskelgruppen gleichzeitig.“

(GAMBETTA UND GRAY 2002: Michael Boyle: Functional Training. S. 11)

Funktionelles Training – nur etwas für top Sportler?

Die Antwort lautet ganz klar nein. Denn funktionell zu trainieren heisst primär «zweckmässig» trainieren. Mit regelmässigem Training verbesserst du das Zusammenspiel der Muskeln. Dein Körper wird leistungsfähiger und du bist gewappnet für die körperlichen Herausforderungen deines Alltags. Einfach ausgedrückt "funktioniert" dein Körper dann besser. Die Übungsschwierigkeit und -Intensität kann auf das individuelle Niveau angepasst werden. Somit macht das funktionelle Training wirklich für j-e-d-e-n Sinn: für jedes Fitnesslevel aber auch jede Altersgruppe. Gerade ältere Leute, die Mühe mit alltäglichen Bewegungen wie Socken anziehen oder Einkäufe die Treppe hochzutragen haben, können von einem funktionell ausgerichteten Training enorm profitieren.

Funktionell trainieren heisst zielgerichtet trainieren.

Ein guter Trainer oder Therapeut sollte immer die Frage beantworten können, weshalb man welche Übung macht. Beispiel: Mit geschlossenen Augen, der Langhantel auf dem Rücken gleichzeitig die Kniebeuge auf einem Balancebrett zu machen (klingt schon kompliziert, oder?) ist sicherlich anspruchsvoll, macht vielleicht auch Spass, ist aber nicht unbedingt funktionell / sinnvoll. Mit einer älteren Frau, die Mühe hat die Einkäufe in den 3. Stock zu tragen macht es jedoch sicherlich Sinn ein Step up (auf ein Böckli hoch -und runtersteigen) mit 3 kg Kurzhanteln zu üben – das wäre eine höchst funktionelle Übung.

Funktionell heisst individuell angepasst

Die Geschwindigkeit, Intensität und Komplexität der Übungen sollte auf das Niveau des einzelnen Trainierenden abgestimmt werden, so dass die Übungsausführung qualitativ hochstehend ist. Das heisst konkret, dass du zum Beispiel anspruchsvolle Übungen lieber etwas langsamer ausführst, dafür aber technisch sauber. Das Training wird so nicht nur sicherer, sondern auch effektiver.

Bei Schwächen ansetzen

Um einen ausgeglichenen Körper zu erzielen, der jedes Abenteuer mitmacht, ist es wichtig nicht nur das zu trainieren, was wir schon gut können. Auch Schwachstellen wollen wir in Angriff nehmen. Wenn dir zum Beispiel nach dem Arbeiten im Garten immer der Rücken schmerzt, macht es Sinn vor allem die hintere Muskelkette (der Rücken ist Teil davon) vermehrt zu trainieren.   Wenn du nicht sicher bist, wo deine körperlichen Schwächen liegen, geben wir dir gerne in einem 1 zu 1 Training ein Feedback. Eine weitere Möglichkeit besteht darin einen Krafttest zu machen, wo allfällige muskuläre Dysbalancen ebenfalls gut ersichtlich werden.

"Nebeneffekte" von funktionellem Training

  1. Mehr Kalorienverbrauch, da mehr Muskeln im Training involviert sind
  2. Jede Menge Spass :)
  3. Mehr Vitalität im Alltag
  4. Du wirst zum besseren Athleten und somit auch besser in deinem Sport
  5. Mehr Abwechslung durch diverse Übungsvariationen
  6. Sicherer im Alltag unterwegs

Du möchtest mit funktionellem Training starten und weisst nicht wie?

Wir geben dir gerne die Starthilfe, die du brauchst und stellen dir ein individuelles Training zusammen, das perfekt auf dich zugeschnitten ist. Am Besten rufst du uns gleich jetzt an, um einen Termin auszumachen. Du möchtest am liebsten schon jetzt gleich beginnen? Dann kannst du schon mit dem diesem gratis Workout beginnen:

Zum gratis Trainingsprogramm

Publiziert in Blog

active training niederhasli

Icon Home

active training niederhasli
Mandachstrasse 56
8155 Niederhasli

Icon Phone

+41 44 850 28 04

Icon Mail

info@activetraining.ch

Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 7-21 Uhr
Samstag: 7-17 Uhr

Kontaktieren Sie uns

Wie Sie uns finden